Schritt 7: Verschlüsselte Nachrichten empfangen

Sie sind jetzt prinzipiell in der Lage, mit Thunderbird Nachrichten zu verschlüsseln und verschlüsselte Nachrichten zu empfangen.

Wenn andere Personen Ihnen eine verschlüsselte Nachricht schicken möchten, benötigen diese dafür Ihren öffentlichen Schlüssel. Um Ihren öffentlichen Schlüssel zugänglich zu machen, gibt es zum Beispiel folgende Wege:

  1. Sie können einfach im Verfassen-Fenster unter Enigmail ⇒ Meinen öffentlichen Schlüssel anhängen Ihren öffentlichen Schlüssel als E-Mail-Anhang mitsenden. Der Empfänger kann ihn anschließend importieren und verwenden.

  1. Alternativ können Sie auch einfach Ihren öffentlichen Schlüssel auf Ihre private Homepage stellen (wie wir es hier im Impressum tun).
  2. Die dritte und effektivste Methode, Ihren öffentlichen Schlüssel bekannt zu machen, ist seine Veröffentlichung auf einem sogenannten Key-Server. Im Fenster Enigmail ⇒ Schlüssel verwalten können Sie einen markierten Schlüssel einfach via Schlüssel-Server ⇒ Schlüssel hochladen auf einen Schlüssel-Server Ihrer Wahl (oder nacheinander auf alle) hochladen. Der Nachteil dieser Methode besteht darin, dass Ihre E-Mail-Adresse mit der freien Veröffentlichung auch und für Werbezwecke und Spam abgegriffen werden kann. Bitte beachten Sie, dass dadurch die Zahl an unerwünschten Mails in Ihrem Postfach erheblich steigen könnte und überlegen Sie sich gut, ob Sie dies riskieren möchten. Falls Sie sich für diese Methode entscheiden, sollten Sie nur Schlüssel mit Geltungsfrist (z.B. von 5 Jahren) auf einem Keyserver veröffentlichen.

Erhalten Sie nun eine verschlüsselte Nachricht und hat der Absender bei der Verschlüsselung auch Ihren öffentlichen Schlüssel verwendet, wird Sie Thunderbird nach Ihrer Passphrase fragen. Passen Passphrase, öffentlicher Schlüssel der Nachricht und privater Schlüssel zusammen, wird die Nachricht dekodiert und für Sie lesbar.