Mit Ihrem Schlüsselpaar können Sie auch Ihre Mails digital signieren. Signierung dient dem Empfänger als Bestätigung dafür, dass die Mail tatsächlich auch von Ihnen stammt. Außerdem schließen Sie ihre Mail mit der Signatur ab. Das heißt, Sie verhindern, dass die Nachricht auf dem Weg zum Empfänger abgefangen und verändert wird. Somit ist sie immer noch wie eine Postkarte für jeden lesbar, allerdings schweißen Sie Ihre Postkarte vor dem Versenden in eine sichere, nachprüfbare Schutzhülle ein.

Signieren Sie Ihre Mail einfach, indem Sie im Verfassen-Fenster GpgOL ⇒ Signieren anwählen.

Nach Eingabe Ihrer Passphrase erscheint am Ende der Nachricht die Signatur in Form einer Zeichenfolge. Der Empfänger kann mit Ihrem öffentlichen Schlüssel dann überprüfen, ob Sie diese Nachricht wirklich genau so verfasst haben.

Wenn Sie umgekehrt eine signierte Mail von einer Person erhalten und bereits über den öffentlichen Schlüssel des Senders verfügen, können Sie im GpgOL-Menü Signatur prüfen anwählen. Damit testen Sie, ob die Nachricht so vom angegebenen Sender stammt.

 
Ist dies der Fall, erhalten Sie eine Benachrichtigung über den Urheber der Signatur.